Auch heuer fand am Ostermontag die Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder statt. Sie stand unter dem Motto „Wir Kinder in Gottes Garten“. Zelebriert wurde sie von Herrn Pater Kniewasser, der von Herrn Kaplan Oberst Karl Kastenhofer unterstützt wurde. Vorbereitet wurde die Messe von unserer Religionslehrerin Fr. vRL Sabine Schöggl, BEd. Die Kinder sangen und lasen begeistert. Herr Hannes Lehner sang ein wunderbares, sehr persönliches Lied, in dem jedes Erstkommunionkind genannt wurde. Herr Gerhard Wagner stellte die wunderbare Holztafel her, die unser Symbol – die Sonne über Gottes Garten- darstellt und genau vor den Volksaltar passt. Die Tischmütter stellten mit den Erstkommunionkindern wunderbare Blumen her, die gemeinsam eine herrliche Vielfalt und Buntheit ergeben. Frau Ulrike Honeder begleitete die Kinder auf ihrer Gitarre und bildete eine wunderschöne musikalische Umrahmung. Frau VOL Michaela Frühberger sang kräftig mit den Kindern mit. Die Fotos der Tischgruppen wurden von Herrn Georg Mock und von Fr. VD Anita Brottrager, BEd, gemacht.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten und alle, die in irgendeiner Weise mitgeholfen haben, dass diese Messfeier gelingen konnte!

 

Am 28. März 2017 besuchten die 4. Klassen mit ihren Lehrerinnen VOL Wilma Edelmayer - Pragerstorfer und Prof. Viktoria Höller, BEd die Landeshauptstadt St. Pölten. Begleitet wurden sie von den Elternvertreterinnen Frau Monika Heilingbrunner und Frau Maria Nahringbauer.

Von einer Stadtführerin begleitet erkundeten die Kinder zuerst die Altstadt. Die Schülerinnen und Schüler lernten zu ihrem Vorwissen noch viele neue Informationen kennen.

Nach dem Mittagessen in der HTL - Mensa besichtigte die große Gruppe das Landhausviertel. Da durfte eine Fahrt zur Aussichtsplattform am Klangturm nicht fehlen.

Es war für alle in interessanter Vormittag.

Danke an Frau Heilingbrunner und Frau Nahringbauer, die uns auf dieser Fahrt begleitet haben.

Bericht: Prof. Viktoria Höller, BEd

 

Wie schon in den vergangenen Jahren, fanden auch im heurigen Schuljahr die Skitage für unsere Schüler wieder in Lackenhof statt. Leider spielte aber das Wetter nicht ganz nach unseren Wünschen mit. Der Skitag für die dritten und vierten Klassen, am 21. Februar, fiel leider buchstäblich ins Wasser. Bei strömendem Regen hielten wirklich alle tapfer bis zum Mittagessen durch. Nach einer etwas längeren Mittagspause für alle durchnässten Schüler und Lehrer wurde entschieden, den Skitag fortzusetzen, jedoch eine Stunde früher nach Hause zu fahren. Der Freude am Skitag konnte jedoch auch das Wetter nichts anhaben. Etwas besser als am Vortag, war das Wetter für die ersten und zweiten Klassen am 22. Februar. Zwar musste am Vormittag leichter Regen in Kauf genommen werden, dafür wurden wir aber nach dem Mittagessen mit Sonne belohnt, sodass zur Freude der Kinder bis zum Ende gefahren werden konnte. Ein herzliches Dankeschön an das Lehrerteam auf den Skipisten und die Lehrer des ESV, die uns wieder beide Tage unterstützt haben.

 

 

 

 

Allerlei lustige Figuren bevölkerten die Volksschule Euratsfeld. - Der Faschingdienstag ist bei den Kindern sehr beliebt.

 

Herr Andreas Seifert ist ein Mitarbeiter der EVN, der für den Bereich "Schulbetreuung" zuständig ist. Jährlich kommt er in die Volksschule Euratsfeld. Auch heuer besuchte er die Kinder der 4. Klassen und ihre Lehrerinnen VOL Wilma Edelmayer - Pragersdorfer sowie Prof. Viktoria Höller, BEd.

Anfangs erzählte er viel Informatives über die Wirkungsweise von Strom und die Aufgaben der EVN. Danach gingen die Schülergruppen hinaus und schauten sich eine Trafostation (Trafohäuschen) genauer an. Abschließend gab es ein Quiz, bei dem die Kinder etwas gewinnen konnten!

Wir danken Herrn Seifert für seinen Besuch und sein Engagement für unsere Schulkinder!

 

JSN Solid template designed by JoomlaShine.com